Der Verein „Querklang Ansfelden“ ist mehr als eine Chorgemeinschaft aus der Pfarre Ansfelden. Die Sängerinnen und Sänger rund um Obmann Franz Ebner engagieren sich seit vielen Jahren für Nicaragua. Sie fördern Entwicklungsprojekte für erneuerbare Energien, Ernährung und Bildung und sind ein wertvoller Partner für Sei So Frei.

Mit seinen schwungvollen Gottesdienstgestaltungen hat sich der Chor über Pfarrgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Herzstück seines musikalischen Repertoires ist die „Misa campesina“, die nicaraguanische Bauernmesse von Carlos M. Godoy. Sie ist in Nicaragua Volksgesang und betrachtet Jesus Christus als Freund und Bruder, als Arbeiter und Bauern, der sich solidarisch mit den Armen und Unterdrückten zeigt.

Querklang lebt diese Solidarität, indem der Chor die Einnahmen aus seinen Auftritten, aus dem Verkauf der eigenen CD „Misa de la solidaridad“ und anderen gezielten Spendenaktivitäten in Nicaragua investiert. Seit 2016 finanziert er den Großteil des traditionsreichen Schulkistenprojekts von Sei So Frei, über das besonders bedürftige Volksschulen in der Karibikregion Schul- und Unterrichtsmaterial erhalten.

Wir danken allen Musikerinnen und Musikern, die sich mit so viel Leidenschaft für die Familien in Nicaragua einsetzen! Muchas gracias! – Wer Querklang live erleben will, hat dazu am 10. November 2019 um 9:30 Uhr beim Gottesdienst in St. Georgen an der Gusen die Chance.

Mehr Infos:
>> Schulkistenprojekt in Nicaragua
>> Querklang Ansfelden

Gesangsfotos: © Querklang // Gruppenfoto: © Fotostudio Merle Traun