Der bedeutende österreichische Menschenrechtspreis ging 2020 an unsere außergewöhnliche Projektpartnerin in Guatemala: Mayra Orellana. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die feierliche Verleihung auf heuer verschoben:

4. Okt. 2022, 19:30 Uhr
Schauspielhaus Linz (Promenade 39, 4020 Linz)

>> Anmeldung bis 29. August 2022 möglich <<
bei Sonja Hainzl im Sei-So-Frei-Büro: +43 732 7610 3463 oder office@seisofrei.at

Der Eintritt ist frei. Die Eintrittskarten mit zugewiesenen Sitzplätzen schicken wir Ihnen Mitte September per Post zu.

Seit 1980 zeichnet Sei So Frei jährlich Menschen für gesellschaftspolitisches und soziales Engagement mit dem mit 10.000 Euro dotierten Romero-Preis aus. Wir sind stolz, dass unsere langjährige Projektpartnerin Mayra Orellana mit diesem von der KMB ins Leben gerufenen Menschenrechtspreis ausgezeichnet wird. Die charismatische Powerfrau leitet die Sei-So-Frei-Partnerorganisation ADICO und setzt sich mit ihrem großen Herzen, Mut, Selbstbewusstsein, Achtsamkeit und Kompetenz in ihrer Heimat für die ärmsten Bevölkerungsgruppen ein. >> Unsere Projekte in Guatemala

Es erwartet Sie ein stimmungsvolles Fest, moderiert von Günther Madlberger (ORF OÖ), bei dem Sie die Lebensfreude der bemerkenswerten Preisträgerin spüren und ihre Arbeit kennenlernen werden. Für das leibliche Wohl beim gemütlichen Ausklang ist gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Woher stammt der Name „Romero-Preis“? Lesen Sie mehr unter: >> Óscar Romero  & Der Romero-Preis. Ein Portrait.

Foto: © Volker Weihbold