Schwerpunkt Landwirtschaft2018-12-22T12:54:11+00:00

SCHWERPUNKT
LANDWIRTSCHAFT

– – –

Ernährungssicherheit, Lebensraum, Umweltschutz und Erfüllung.

ERFREULICHE LANDWIRTSCHAFT

– – –

Kurse für kleinbäuerliche Familien

in Brasilien

Die Familien in Bahia müssen von dem leben, was sie anbauen. Das ist sehr wenig und die Voraussetzungen dafür sind denkbar schwierig. Das landwirtschaftliche Ausbildungszentrum EACMA in Ilhéus, an der Atlantikküste, sorgt dafür, dass die Bäuerinnen und Bauern alles über biologischen Anbau, Kleintierhaltung, Wiederaufforstung und viele weitere wichtige Themen lernen. Das Ziel ist ein unabhängiges und freies wirtschaftliches Leben mit großer Hebelwirkung.

>> mehr lesen

KLEINKREDITE

– – –

Gemüsegärten zur Selbstversorgung

in Guatemala

Mais und Bohnen. Das ist gelernt, das wird angebaut. Die kleinen Flächen rund um die Häuser vieler Bergbauern sind eigentlich gut für Obst- und Gemüseanbau geeignet. Alleine – es wurde niemals probiert, auch weil der Anbau niemals gelehrt wurde und das Geld fehlt. Kleinkredite sollen das ändern.

>> mehr lesen

KAKAO

– – –

Schokolade als Wachstumsfaktor

in Nicaragua

Extreme Armut und Klimaauswirkungen machen es den Menschen in der Karibikregion nahezu unmöglich, von der eigenen Landwirtschaft zu leben. Andere Arbeit gibt es keine und Hunger ist allgegenwärtig. Dass Kakao Leben retten und Armut vorbeugen kann, sieht man am Beispiel der Kooperative UNCRISPROCA. Durch sie hat sich das Leben für 150 Familien bereits deutlich verbessert.

>> mehr lesen

LAND ZUM LEBEN

– – –

Ernährungssicherheit & vitaler Lebensraum in Tansania

Es gibt bereits ein erfolgreiches Vorbild: Im Laufe von 15 Jahren haben wir mittels vieler ineinandergreifender Maßnahmen geholfen, das Leben von rund 100.000 Bewohnerinnen und Bewohnerin Tansania nachhaltig zu verbessern. Dieses Erfolgskonzept setzen wir nun in den Nachbarbezirken ein, damit auch dort von Armut betroffene Familien die Möglichkeit bekommen, gesund, genährt und selbstständig zu leben.

>> mehr lesen

NEUE BÄUME

– – –

Wiederaufforstung für Essen & Holz in Tansania

Teile Tansanias waren von Herbst 2016 bis Frühling 2018 von einer beispiellosen Dürre und Hungerkatastrophe betroffen. Um das künftig zu vermeiden, soll es bald einen neuen Mischwald in der Mara Region geben, der für die ansässigen Familien nicht nur Nahrung, sondern auch dringend benötigtes Brenn- und Bauholz liefern wird.

>> mehr lesen

WIEDER-
AUFFORSTUNG

– – –

Setzlinge und Know-how

für Uganda

Die Bevölkerung im Bezirk Kasese wächst rasant. Die Nachfrage an Holz und Holzkohle zum Kochen ist groß, riesige Flächen wurden abgeholzt, die Wälder sterben aus. Um diese Entwicklung zu stoppen, stattet Sei So Frei Familien mit Baumsetzlingen aus und unterrichtet Wiederaufforstung und Umweltschutz. Ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt, das langfristig nachwirkt.

>> mehr lesen

GEGEN DEN

HUNGER

– – –

Landwirtschaft lernen

in Uganda

Unterernährte, kranke Kinder, die in der Schule nicht aufpassen können. Bäuerinnen und Bauern, die hart arbeiten und dennoch kaum überleben können. Trockenheit und kein Saatgut, kein Know-how und kein Werkzeug. Das sind die Tatsachen, gegen die wir ankämpfen. Das Landwirtschaftsprojekt in Kasese birgt reale Chancen auf Besserung.

>> mehr lesen